Gesuchter Straftäter stellt sich selbst

Einen wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz gesuchten 26-jährigen deutschen Staatsangehörigen haben die Selber Bundespolizisten im Zug von Marktredwitz nach Hof festgenommen.  


 

Als die Beamten den jungen Mann aus Gera kontrollieren wollten, lagen bei dem 26-Jährigen die Nerven ziemlich blank. Schweißgetrieben und reumütig teilte er den Fahndern mit, dass er mit einem Haftbefehl gesucht werde. Eine fahndungsmäßige Überprüfung bestätigte auch die Angaben des sichtlich erleichterten Mannes. Wegen eines Drogendeliktes war der 26-Jährige zu 42 Tagen Haft oder alternativ zu 1207,75 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Da er partout aber nicht ins Gefängnis wollte, bemühte er telefonisch Bekannte und Verwandte in Amberg. Bereits eine Stunde später hatten diese die geforderte Geldsumme bei der Polizeiinspektion Amberg einbezahlt und damit die Gefängnisstrafe abgewendet.



Anzeige