© Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

Gewalttat in einer S-Bahn von Forchheim nach Fürth: Unbekannter verletzt mehrere Reisende!

Ein bislang unbekannter Täter verletzte am Montagabend (18. November) in einer S-Bahn von Forchheim nach Fürth mehrere Menschen. Diese teilte die Bundespolizei in Nürnberg mit. Nach der Tat konnte der Unbekannte am Hauptbahnhof Fürth flüchten. Eine Fahndung nach dem Schläger läuft.

Mann prügelt auf Begleiterin ein

Die Notfallleitstelle der Bahn informierte gegen 19:15 Uhr die Nürnberger Bundespolizei über eine Gewalttat in der S-Bahn von Forchheim zum Fürther Hauptbahnhof. Demnach schlug während der Fahrt ein Fahrgast mit seiner Faust in das Gesicht seiner Begleiterin. Dies bekamen eine Frau (32) und zwei Männer (29 und 63 Jahre) mit. Als die drei Reisenden weitere Übergriffe auf das Opfer couragiert unterbinden wollten, griff der Unbekannte auch sie an und prügelte auf die drei Personen ein. Zwei Helfer, die Frau und der 63-Jährige, wurden dabei so schwer im Gesicht verletzt, dass sie in eine Klinik kamen und dort ärztlich versorgt werden mussten.

Beschreibung des Täters

  • Circa 35 Jahre alt
  • Rund 170 Zentimeter groß
  • Sehr kurze Haare
  • Schnauzbart
  • Bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzer Jacke und schwarzen Schuhen

Zeugen gesucht

Am Hauptbahnhof Fürth flohen der Täter und seine zuvor geschlagene Begleiterin. Weitere Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler von den sichergestellten Videodateien aus der S-Bahn. Die Nürnberger Bundespolizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Täter und zum Tathergang geben können, sich unter der Telefonnummer 0911 / 205 551-0 zu melden.



Anzeige