© Pixabay / Symbolbild

Gößweinstein: 25-Jähriger verletzt sich beim Klettern schwer

Beim Klettern im Gößweinsteiner Ortsteil Wölm (Landkreis Forchheim) verlor ein 25-Jähriger am Pfingstmontag (01. Juni) die Kontrolle und wurde verletzt. Der junge Mann war mit einem Freund am Fels „kalte Wand“ klettern.

25-Jähriger erleidet Quetschung am Oberschenkel

Der 25-Jährige aus dem Bamberger Raum war am späten Nachmittag mit seinem Freund klettern. Dabei verhakte er sich mit dem linken Fuß in ein Kletterseil. Er verlor die Kontrolle und stürzte in das Seil. Dabei erlitt er eine Quetschung am linken Oberschenkel. Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten in die Klinik Forchheim.



Anzeige