Kletterunfall in Gößweinstein: Zwei Männer schwer verletzt

Am Sonntag (2. Juni) zogen sich zwei Männer beim Klettern an den sogenannten „Eibenwänden“ in der Fränkischen Schweiz in Gößweinstein (Landkreis Forchheim) schwere Verletzungen zu. Sie mussten in ein Krankehaus eingeliefert werden.

Kletterer stürzt vier Meter in die Tiefe

Ein 49-Jähriger stürzte beim Klettern in der Felswand aus etwa vier Metern Höhe ab. Bei seinem Sturz riss er die gesetzten Sicherungen aus den Felsen. Anschließend prallte der Mann auf einen 45-jährigen Kletterer. Dieser sicherte den 49-Jähirgen vom Boden aus. Beide Männer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.



Anzeige