© TVO / Symbolbild

Gräfenberg: Autofahrer (52) schläft hinter seinem Lenkrad ein

Ein Autofahrer (52) schlief am Montagabend (5. Juni) am Steuer seines BMW ein. Er kam daraufhin von der Fahrbahn ab und verursachte bei dem Unfall einen Sachschaden in vierstelliger Höhe.

Feuerwehr beseitigt Ölspur

Der 52-Jährige befuhr am Pfingstmontag die Ortsverbindungsstraße zwischen Gräfenbergerhüll und Neusles (Landkreis Forchheim). Der BMW-Fahrer nickte kurz ein, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr etwa 25 Meter im angrenzenden Grünstreifen weiter. Hierbei beschädigte er einen Leitpfosten und riss sich die Ölwanne seines Autos auf. Anschließend kam er mit dem BMW wieder auf die Fahrbahn zurück und setzte seine Fahrt bis Neusles fort. Von der aus informierte der die Polizei. Die örtliche Feuerwehr beseitigte die auf dem Weg dorthin verursachte Ölspur. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.100 Euro.



Anzeige