Grafengehaig (Lkr. Kulmbach): Konkurrenzdruck zu hoch – Horn KG lagert Produktion aus

Die Geschäftsführung der Horn KG aus Grafengehaig (Landkreis Kulmbach) stellte im März 2013 beim Amtsgericht Bayreuth ein Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Die Sanierung der Firma wurde als Ziel formuliert. Auf einer heute (30. Januar) von der Geschäftsführung einberufenen Betriebsversammlung wurde den 47 Mitarbeitern erklärt, wie die Zukunft aussehen wird. Die Produktion wird demnach ins Ausland verlagert. Damit gibt sich die Firma der Konkurrenz aus Asien geschlagen. Die Mitarbeiter bekommen einen Monat Schonfrist. Was dann passiert, darüber herrscht noch Unklarheit. Die Einzelheiten gibt es ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Akltuell„.

 


 

 



Anzeige