© FFW Lichtenfels

Griechisches Restaurant brennt in Lichtenfels: Feuer verursacht Schaden in sechsstelliger Höhe!

Einen Sachschaden in sechsstelliger Höhe verursachte am späten Sonntagabend (17. November) der Brand in einem griechischen Restaurant am Marktplatz in Lichtenfels. Glücklicherweise wurden nach derzeitigem Kenntnisstand keine Personen verletzt.

Feuer bricht kurz vor 23:00 Uhr aus

Die Einsatzkräfte wurden kurz vor 23:00 Uhr über den Brand in Lichtenfels informiert. Während sich die Anwohner des betroffenen Gebäudes bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte vor das Anwesen begeben hatten, brachten Feuerwehr und Polizei auch die Bewohner der umliegenden Häuser ins Freie.

Feuerwehrkräfte verhindern ein Übergreifen der Flammen

Die Feuerwehr konnte eine Ausweitung der Flammen auf angrenzende Gebäude durch ihr schnelles Eingreifen verhindern. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei nach ersten vorläufigen Schätzungen auf eine Summe im niedrigen sechsstelligen Bereich.

Brandursache noch unklar

Beamte der Kripo Coburg haben vor Ort die Ermittlungen zu dem Feuer aufgenommen. Die Brandursache ist derzeit noch nicht abschließend geklärt.

© FFW Lichtenfels© FFW Lichtenfels© FFW Lichtenfels© FFW Lichtenfels© FFW Lichtenfels

Bis zu 150 Hilfskräfte vor Ort im Einsatz

Neben den Einsatzkräften von Feuerwehr und Polizei waren auch das Technische Hilfswerk sowie das BRK an der Einsatzstelle. Laut der Feuerwehr Lichtenfels unterstützte das THW die Löscharbeiten in den Wänden und Decken. Das BRK stellte unterdessen warme Getränke und Essen für die Einsatzkräfte bereit. Der Einsatz von Seiten der Feuerwehr dauerte rund sieben Stunden.



Anzeige