© TVO / Symbolbild

Großalarm in Steinbach am Wald: Mann verschanzt sich mit Armbrust

Ein mit einer Armbrust bewaffneter Mann hat am Mittwochmittag (21. Februar) in Steinbach am Wald ( Landkreis Kronach) für einen Großeinsatz gesorgt. Der 36-Jährige wurde mit der Waffe in einem Mehrfamilienhaus gesehen, er zog sich dann in seine Wohnung zurück. Die alarmierte Polizei versuchte Kontakt zu dem Mann aufzunehmen – als das nicht gelang, sperrten die Einsatzkräfte einen Bereich rund um das Haus ab.

Bewaffneter Mann sorgt für Großeinsatz

Speziell geschulten, so genannten Kommunikationsbeamten gelang es schließlich, dass der Mann so gegen 14:00 Uhr ohne Armbrust, also unbewaffnet, aus seiner Wohnung kam und sich von den Polizisten festnehmen ließ.  Der bewaffnete Mann soll sich in einer psychischen Ausnahmesituation befunden haben. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Nachdem man bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung auch noch Drogen gefunden hatte, wird gegen den 36-Jährigen jetzt wegen Verstößen nach dem Waffengesetz und dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.



Anzeige