© News5 / Merzbach

Bamberg: Polizist hört Schreie im Wald!

ERSTMELDUNG (9:54 Uhr):

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften suchten am Sonntagabend (01. Advent), nahe des Bamberger Klinikums, im Bruderwald nach einer Person. Ersten Agenturangaben zufolge, war ein Polizist privat in einem Waldstück unterwegs als dieser plötzlich Schreie hörte. Hierbei soll es sich nicht um Hilfeschreie, sondern um verschiedene Sätze gehandelt haben, die von einer bislang unbekannten Person gerufen wurden. 

Suche wird abgebrochen

Aufgrund den aktuellen winterlichen Temperaturen, suchten sechs Polizisten und 40 Feuerwehrleute nach der unbekannten Person. Laut News5 durchsuchten die Einsatzkräfte Teile des Waldstücks zu Fuß. Zudem war auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera im Einsatz, jedoch konnte niemand gefunden werden. Die Suche wurde noch am Abend abgebrochen.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus!
Bamberg: "(...) im Wald wurden undefinierbare menschliche Geräusche wahrgenommen"
© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach


Anzeige