© Polizei / Archiv / Symbolfoto

Großheirath: Marihuana-Lager im Gartenhäuschen

Rund 2,4 Kilo Marihuana stellten am Dienstag (09. Mai) Beamte der Kripo Coburg bei der Durchsuchung eines Anwesens in Großheirath (Landkreis Coburg) sicher. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg erging gegen den 32-jährigen tatverdächtigen Bewohner des Grundstücks ein Untersuchungshaftbefehl.

Polizei eindeckt über zwei Kilo Marihuana

Im Rahmen von polizeilichen Ermittlungen ergaben sich Erkenntnisse, dass der 32-Jährige im Besitz einer größeren Menge Marihuana sein soll. Aus diesem Grund erwirkte die Staatsanwaltschaft Coburg für das Anwesen in Großheirath einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss. Die Kriminalbeamten durchsuchten am gestrigen Dienstagabend das Grundstück und entdeckten in einem Gartenhaus die rund 2,4 Kilo Marihuana.

Handschellen klickten an Ort und Stelle

Den 32-Jährigen nahmen die Polizisten noch an Ort und Stelle fest und stellten die Drogen sicher. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging gegen den Mann am Mittwoch (19. Mai) der Untersuchungshaftbefehl. Mittlerweile sitzt er in einer Justizvollzugsanstalt ein.



Anzeige