© Bundespolizei

Grub am Forst: 61-jähriger Opel-Fahrer flieht vor der Polizei

Vor einer Fahrzeugkontrolle durch Beamte der Coburger Polizei wollte sich am Dienstagabend (04. Dezember) ein 61-jähriger Opel-Fahrer durch eine Flucht entziehen. Bei dem versuchten Stopp auf einem Tankstellengelände im Ortsteil Zeickhorn von Grub am Forst (Landkreis Coburg) folgte der Fahrer nicht den Signalen und flüchtete in Richtung der Bundesstraße B303.

Fluchtweg blockiert

Da die Polizei den weiteren Fluchtweg blockierte, konnte in der Folge das Fahrzeug gestoppt und der Fahrer seiner Kontrolle unterzogen werden. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 61-Jährige nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis war. Im Zuge der Kontrolle fand man in einem Ablagefach zugriffsbereit ein deponiertes Springmesser.

Autoschlüssel sichergestellt

Die Beamten stellten den Fahrzeugschlüssel sicher. Seine Fahrt war damit beendet. Auf den 61-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie eine Anzeige wegen des unerlaubten Mitführens eines Springmessers zu.



Anzeige