Grub am Forst (Lkr. Coburg): Zwei Unfälle – Hoher Schaden

Am Mittwoch Abend kam es auf der A73 zwischen den Anschlussstellen Ebersdorf und Rödental zu zwei Verkehrsunfällen. Ein 18-jähriger Mann aus Altenkunstadt kam mit seinem Hyundai in Schlingern und kollidierte deshalb mit dem BMW eines 29-jährigen Leipzigers, der ihn gerade überholte. Durch den Zusammenstoß geriet der Hyundai-Fahrer nach rechts in die Schutzplanke. Hierdurch stellte sich sein Pkw auf und rutschte auf der Fahrerseite liegend bis zur Mittelschutzplanke. Der BMW blieb auf der rechten Fahrspur stehen. Kurz darauf kam eine 63-jährige VW-Fahrerin aus Wolfsberg. Sie konnte den beiden auf der Fahrbahn liegengebliebenen Fahrzeugen ausweichen, an diesen vorbeifahren und bremste dann ihren Pkw ab. Der nachfolgende 35-jährige Opel-Fahrer aus Egling erkannte dies zu spät und fuhr auf den VW auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW in die Mittelschutzplanke geschleudert und kam schließlich auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Insgesamt wurden bei den beiden Verkehrunfällen vier Personen leicht verletzt. Die vier beteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund  34.000 Euro. Die A73 war bis, der linke Fahrstreifen von der Autobahnmeisterei von Fahrzeugteilen, Splittern und ausgelaufenem Benzin gereinigt war, für gut eine Stunde komplett gesperrt.

 


 

 



Anzeige