© Pixabay

Beiersdorf bei Coburg: Gülleunfall – Autofahrerin rammt Traktor!

Rund 70.000 Euro Schaden und jede Menge Gülle, die sich in alle Richtungen ergoss, war das Ergebnis eines Überholvorgangs zwischen Beiersdorf und Wiesenfeld im Landkreis Coburg. Am Donnerstag (19. April) kam es durch einen Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Traktor zu dem folgeschweren Unglück.

Überholvorgang mit duftenden Folgen

Eine 43-jährige Audi-Fahrerin befuhr in einer Fahrzeugkolonne gegen 13:30 Uhr die Staatsstraße 2205 von Beiersdorf in Richtung Wiesenfeld. Voraus fuhr Traktor samt Gülle-Anhänger. Zwischen diesem und dem Audi fuhren zwei weitere Fahrzeuge, darunter auch ein Lkw. Als die 43-Jährige zum Überholen ansetzte, bog nahezu zeitgleich der Traktorfahrer (18) nach links in einen Feldweg ab. Die Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen den Gülle-Anhänger. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser massiv beschädigt und die Jauche verteilte sich in den angrenzenden Feldern und in einem Kanal.

Audi Q7 nur noch Schrott

Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Der entstandene Sachschaden steht mit rund 70.000 Euro zu Buche, wobei am Q7 der Frau ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Aufgrund der ausgetretenen Gülle war auch die Technische Gewässeraufsicht Coburg vor Ort. Diese erhielten bei der Beseitigung des natürlichen Düngemittels Unterstützung von umliegenden Landwirten.



Anzeige