© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Endstation Böschung: Zu schnell bei Nässe – Sportwagen kommt von der A9 ab!

Eine zu hohe Geschwindigkeit war der Grund, weshalb ein 41 Jahre alter Pkw-Fahrer am Mittwochvormittag (07. Oktober) mit seinem Jaguar F-Type auf der A9 bei Haag (Landkreis Bayreuth) von der Fahrbahn abkam. Der Fahrer geriet in einer Kurve ins Schleudern und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen. Hierbei entstand ein Schaden im hohen fünfstelligen Bereich.

Sportwagen schleudert 50 Meter durch die Böschung

Der 41-Jährige aus Forchheim war mit seinem Wagen in Richtung München unterwegs. Auf nasser Fahrbahn geriet er laut Polizeibericht ins Schleudern. Daraufhin kam der Sportwagen nach rechts von der Fahrbahn ab und pflügte rund 50 Meter durch die angrenzende Böschung. Ein Teil der Leitplanke wurde hierbei beschädigt. Der 41-Jährige blieb zum Glück unverletzt.

41-Jähriger bekommt Bußgeld und ein Punkt in Flensburg

Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Einsatzkräfte sperrten die rechte Fahrspur während den Bergungsarbeiten kurzzeitig ab. Hierbei kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der Gesamtschaden des Unfalls summierte sich auf 43.000 Euro.



Anzeige