© Polizei

Haftbefehl vollstreckt: Mutmaßlicher Reichsbürger auf A9-Autohof Himmelkron festgenommen

Einen 53-jährigen Mann aus dem Landkreis Bamberg nahmen Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth am Mittwochnachmittag (22. Januar) am A9-Autohof in Himmelkron (Landkreis Kulmbach) fest. Grund hierfür waren mehrere Haftbefehle von verschiedenen Staatsanwaltschaften. Laut Polizei ist der Festgenommene der Reichbürgerszene zuzuordnen.

53-Jähriger wehr sich gegen Festnahme

Der 53-Jährige war zuvor mit seinem Pkw auf der Autobahn A9 in Richtung Berlin unterwegs. Nach seinem Stopp versuchte er sich der Festnahme zu entziehen, indem er sich in seinem Fahrzeug einsperrte. Im Wagen lagen mehrere Messer und ein Baseballschläger griffbereit. Nachdem die Beamten die Fahrertür geöffnet hatten, wehrte sich der 53-Jährige gegen seine Verhaftung und leistete einen erheblichen Widerstand. Hierbei wurden ein Polizist und der Mann selbst leicht verletzt.

Polizei stellt Fantasieausweis sicher

Weiterhin wurde der Führerschein des Verhafteten beschlagnahmt, um ein wirksames Fahrverbot zu vollstrecken. Zudem führte er einen auf ihn ausgestellten Fantasieausweis mit sich. Der 53-Jährige wurde nach seiner Festnahme umgehend in ein Gefängnis eingeliefert. Er muss sich nun weiterhin wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und des Fahrens trotz Fahrverbotes strafrechtlich verantworten.



Anzeige