© TVO / Symbolbild

Hallstadt: 51-Jähriger flüchtet über Stock & Stein

Mit der Festnahme endete am Montagmorgen (13. Juni) die Flucht eines 51-jährigen Mannes durch Hallstadt (Landkreis Bamberg). Bei seinem versuchten Entkommen verursachte er mehrere Unfälle. Hierbei war er ohne Fahrerlaubnis unterwegs und stand zudem noch unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen.

51-Jähriger bleibt bei Kontrolle nicht stehen

Eine Bamberger Streifenbesatzung wollte den Mann mit seinem Opel gegen 1:15 Uhr am Montagmorgen kontrollieren. Der 51-Jährige gab aber Gas und flüchtete durch die Hans-Wölfel-Straße und die Seebachstraße.

Flüchtiger unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Im Schwester-Columbana-Weg konnte er durch die Polizei gestoppt werden. Nach dem Halt stellte sich schnell heraus, warum der Mann flüchtete. Er stand nämlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Zudem war ihm der Führerschein bereits seit längerem entzogen, der Opel zur Entstempelung ausgeschrieben.

Mehrere Unfälle bei seiner Flucht verursacht

Da der Wagen auch noch frische Unfallspuren aufwies, suchten die Beamten den Fluchtweg ab. In der Bamberger Straße und in der Seebachstraße machte man zwei Unfallstellen ausfindig. Laut Polizei ist aber davon auszugehen, dass es weitere Unfallstelle gab.

Festnahme des Flüchtigen

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde der Pkw sichergestellt. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus wurde er festgenommen, da er keinen festen Wohnsitz vorweisen konnte.

Verfolgungsjagd durch Münchberg am Wochenende

In Münchberg im Landkreis Hof hat sich ein 19-Jähriger am Wochenende eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Kurz vor der Bundesstraße B298 bei Seulbitz verlor der Fahranfänger die Kontrolle über seinen BMW. Der Pkw überschlug sich mehrfach. Fahrer Beifahrer (28) wurden leicht verletzt. Hier der Bericht:

 



Anzeige