© TVO / Symbolbild

Hallstadt: Abkochanordnung für Trinkwasser bleibt bestehen!

Wie die Stadt Hallstadt (Landkreis Bamberg) am heutigen Montag (27. August) mitteilte, müssen die Bürger in Hallstadt weiterhin ihr Leitungswasser abkochen. Die Abkochanordnung gilt bereits seit dem 19. August (wir berichteten). Bei allen bisherigen Nachmessungen konnten zwar keine bakteriellen Verunreinigungen im Leitungswasser mehr festgestellt werden. Allerdings benötigt das Gesundheitsamt Bamberg über einen längeren Zeitraum mehrere unauffällige Beprobungen, um das Abkochgebot wieder aufzuheben. Die städtischen Mitarbeiter der Wasserversorgung suchen weiterhin die Ursache. Als Sofortmaßnahmen nehmen sie weiterhin Spülungen des Leitungsnetzes vor und überprüfen die technischen Anlagen. Bis auf Weiteres bleibt die Chlorung aufrechterhalten.



Anzeige