© TVO

Hallstadt: Abkochgebot von Trinkwasser wieder aufgehoben

Das Trinkwasser in Hallstadt und Dörfleins (Landkreis Bamberg) kann wieder uneingeschränkt genutzt werden. Dies teilte die Stadtverwaltung Hallstadt am Mittwochnachmittag (6. Dezember) mit.

Chlorung bleibt bestehen

Nach sorgfältigen Analysen und Kontrollen wurden keine weiteren Auffälligkeiten und Beeinträchtigungen des Wassers festgestellt. Das Gesundheitsamt Bamberg hat daher das Trinkwasser zur allgemeinen Nutzung wieder freigegeben. Die Chlorung bleibt bis auf weiteres mit 0,2 mg/l erhalten. Diese Maßnahme hat keinen Einfluss auf die Wasserqualität. Gesundheitliche Bedenken bestehen nicht.

Techniker entnahmen Wasserproben

Die Techniker suchen weiterhin nach der genauen Ursache. Deshalb werden städtische Mitarbeiter weitere Wasserproben im öffentlichen Netz und auch in Privathaushalten entnehmen. Die Mitarbeiter der Wasserversorgung werden sich dazu mit einem gesiegelten Dienstausweis ausweisen.