Hallstadt (Lkr. Bamberg): Tote Frau aus dem Main geborgen

Nur noch tot konnten Einsatzkräfte am Freitagmorgen (6. März) eine Frau zwischen Dörfleins und Hallstadt aus dem Main bergen. Kurz nach 11:10 Uhr entdeckte eine Fußgängerin bei Kemmern eine Person, die leblos im Fluss in Richtung Bamberg trieb.

Sofort verständigte die Fußgängerin die Rettungskräfte. Für die Frau kam dennoch jede Hilfe zu spät. Sie konnte nur noch tot durch Einsatzkräfte von Feuerwehr und Wasserrettung geborgen werden. Der Kriminaldauerdienst aus Bamberg hat die Ermittlungen zu den Todesumständen aufgenommen. Die Frau konnte bislang noch nicht zweifelsfrei identifiziert werden. Derzeit liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod der Frau vor.

 



 



Anzeige