© Bundespolizei

Halsbrecherische Flucht vor der Polizei: Diebe rasen in der Nacht durch Hof!

Seit dem heutigen Mittwochnachmittag (19. September) sitzen drei Männer im Alter von 29, 36 und 54 Jahren in Untersuchungshaft. Ihnen werden Bandendiebstahls, Gefährdung des Straßenverkehrs und Verstöße gegen das Aufenthaltsrecht vorgeworfen. Nach einer spektakulären Flucht durch die Saalestadt wurden die Verdächtigen in der Nacht festgenommen. Hierbei wurde im Fluchtwagen Diebesgut im Wert von rund 1.800 Euro sichergestellt.

Halsbrecherische Verfolgungsjagd durch Hof

Eine Streife der Hofer Verkehrspolizei wollte am Dienstagabend (gegen 22.30 Uhr) einen stadteinwärts auf der Bundesstraße B173 fahrenden Pkw anhalten. Der 29-jährige Fahrer ignorierte allerdings die Signale. Innerorts beschleunigte der in der Ex-Sowjetunion geborene Mann seinen Opel auf rund 100 km/h und flüchtete in halsbrecherischer Art und Weise über die Ernst-Reuter-Straße, Kulmbacher Straße, Dr.-Enders-Straße, August-Mohl-Straße bis auf einen Parkplatz in der Mozartstraße. Dabei missachtete der 29-Jährige rote Ampeln und gefährdete andere Verkehrsteilnehmer.

Polizei nimmt Fahrer in der Nach fest

Noch während das Auto rollte, sprangen die drei Fahrzeuginsassen aus dem Wagen und rannten in unterschiedliche Richtungen davon. Nach kurzer Verfolgung zu Fuß gelang es den Polizisten, den 29-jährigen Fahrer vorläufig festzunehmen. Die beiden Mitfahrer, ein Russe und ein Georgier, entkamen trotz Fahndung erst einmal.

Diebesgut sichergestellt

Im Auto fanden die Beamten Babynahrung, Modeschmuckstücken, Kosmetikartikel und Kleidungsstücke, die mutmaßlich aus verschiedenen Ladendiebstählen stammten.

Mutmaßliche Mittäter in Gattendorf festgenommen

Am heutigen Mittwochvormittag teilte eine Zeugin zwei sich verdächtig verhaltende Männer in Gattendorf (Landkreis Hof) der Polizei mit. Die Beamten trafen vor Ort auf die am Vorabend Geflüchteten und nahmen sie ebenfalls vorläufig fest. Seit Mittwochnachmittag befinden sich die drei Tatverdächtigen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten in Untersuchungshaft.

Kripo Hof sucht Zeugen

Die Kripo Hof übernahm die Ermittlungen. Die Ermittler suchen Zeugen, die dem Opel am Dienstagabend ausweichen mussten oder Angaben über das aufgefundene Diebesgut machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 09281 / 704-0 entgegengenommen.



Anzeige