Handball: HSC Coburg steigt in die 1. Bundesliga auf

Die Handballer des HSC 2000 Coburg haben es geschafft! Nach 40 Saisonspielen in der 2. Liga steht fest, dass die Oberfranken in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga spielen werden. Im letzten Saisonspiel gab es zwar bei den Handballfreunden Springe eine 22:25-Auswärtsniederlage. Der Konkurrent aus Friesenheim konnte aber trotz dem eigenen Sieg in Dormagen (31:28) nicht mehr an den Coburgern vorbeiziehen.

Der HSC schloss die Saison somit auf dem 3. Platz mit 58:22 Punkten ab. Dies reichte unter dem Strich für den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse. Neben den Coburgern steigen Minden und der fränkische Rivale aus Erlangen in die erste Liga auf.

TVO gratuliert dem HSC 2000 Coburg zum Aufstieg!

  • Einen Spielbericht der letzten Partie in Springe gibt es am Sonntag ab 18:00 Uhr in Oberfranken Aktuell!


Anzeige