© TVO / Symbolbild

Unfall bei Harsdorf: 30.000 Euro Schaden & zwei Verletzte

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen (09. Oktober) auf der Staatsstraße 2183 bei Bayreuth in Fahrtrichtung Harsdorf (Landkreis Kulmbach). Eine Pkw-Fahrerin übersah zwei wartende Fahrzeuge und verursachte so einen Auffahrunfall. Der Gesamtschaden lag im fünfstelligen Bereich.

Pkw-Fahrerin verursacht einen Zusammenstoß mit zwei weiteren Fahrzeugen

Gegen 9:15 Uhr befuhr ein Pkw-Fahrer die St2183 und musste aufgrund eines vor ihm wartenden Fahrzeuges, welcher nach links in Richtung Neudrossenfeld (Landkreis Kulmbach) abbog, abbremsen. Ein nachfolgender Audi-Fahrer hielt ebenso an. Eine herannahende Autofahrerin erkannte die Situation offentsichtlich zu spät und fuhr auf den Audi auf. Dieser wiederum wurde auf den ersten wartenden Wagen geschoben.

Zwei von drei Unfallbeteiligten kommen in ein Krankenhaus

Durch den Zusammenstoß erlitt die Unfallverursacherin einen Schock und verletzte sich am rechten Fuß. Sowohl die Frau als auch der Audi-Fahrer kamen zur Versorgung in das Klinikum Kulmbach. Beide Unfallbeteiligte durften das Krankenhaus schnell wieder verlassen. Zwei von den drei Fahrzeugen mussten vor Ort abgeschleppt werden. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von 30.000 Euro.



Anzeige