Harsdorf (Lkr. Kulmbach): Kradfahrer schwer verletzt – Zeugen gesucht

Ein schwerverletzter Kradfahrer und Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. So lautet die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag (23. Juni).

22-jähriger Kradfahrer übersieht entgegenkommenden Pkw-Fahrer

Am 23.06.14, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Kradfahrer mit seinem Motorrad die Staatsstraße 2183 von Sandreuth kommend Richtung Harsdorf (Lkr. Kulmbach). Kurz vor Harsdorf wollte der junge Mann einen weißen Kleintransporter überholen und übersah dabei einen entgegenkommenden Pkw. Dank der schnellen Reaktion des Pkw-Fahrers, der seinen Wagen nach rechts ins Bankett steuerte, streiften sich die beiden Fahrzeuge nur seitlich. Der Motorradfahrer geriet ins Straucheln, rutschte anschließend quer über die Fahrbahn und kam im rechten Straßengraben zum Liegen. Hierbei zog sich der Kradfahrer mittelschwere Verletzungen zu und wurde durch das BRK ins Klinikum Kulmbach gebracht. Die beiden Insassen des unfallbeteiligten Pkw blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon.

Zeuge gesucht

Der Fahrer des weißen Kleintransporters wird gebeten, sich als Zeuge mit der Polizei Stadtsteinach in Verbindung zu setzen. An beiden Fahrzeugen entstand Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.





Anzeige