© TVO / Symbolbild

Hauptbahnhof Hof: 22-Jähriger belästigt mehrere Reisende

Angetrunken brüllte am Mittwoch (02. September) ein Mann am Hofer Hauptbahnhof herum und belästigte Reisende. Die Bundespolizei stellte gegen den 22-Jährigen eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch.

Fehlender Mund-Nasen-Schutz führt zudem zu einer Bußgeldanzeige

Die alarmierten Bundespolizisten stellten zudem fest, dass der Randalierer ohne Mund-Nasen-Schutz unterwegs war. Die Beamten erteilten ihm einen Platzverweis. Seitens der Bahn erhielt der bereits mehrfach negativ in Erscheinung getretene 22-Jährige aus dem Landkreis Hof ein Hausverbot. Das hinderte den Mann jedoch nicht, kurze Zeit später erneut am Hauptbahnhof zu erscheinen. Als er am dortigen Kiosk Alkohol kaufen wollte, verständigte das Personal die Bundespolizei, die einen weiteren Platzverweis aussprach. Neben der Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch kommt auf den 22-Jährigen ein Bußgeld wegen des fehlenden Mund-Nasen-Schutzes zu.



Anzeige