© Polizeiinspektion Hof

Hauptbahnhof Hof: 500.000 Euro Schaden bei Unfall

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (14. Januar) ereignete sich am Containerterminal des Hauptbahnhofs Hof ein Unfall mit einem Sachschaden in Höhe von einer geschätzten halben Million Euro. Verletzt wurde bei der Kollision zwischen einer Lok und eines Greifstaplers glücklicherweise niemand.

Am Dienstag (13. Januar) entlud ein Greifstapler einen Güterzug mit Containern. Nach dem Entladevorgang wurde das 70 Tonnen schwere Gerät neben dem Gleisbett abgestellt. Der Greifarm des Staplers ragte hierbei noch in das Gleisbett über einem entladenen Wagon hinein. Zum Abtransport des ganzen Zuges wurde in der Nacht eine Diesellok verwendet. Die an der Front hängende Elektrolok kollidierte beim Abtransport des Zuges mit dem Greifarm des Staplers. Beim Vorbeifahrer riss der Arm größere Teile aus der Elektrolok heraus und wurde dabei selbst schwerwiegend beschädigt. Die Schadenssumme wurde vorläufig auf mindestens eine halbe Million Euro taxiert.

 



 



Anzeige