Hauptbahnhof Hof: Besoffener Ersatznikolaus aus Schweden

Bundespolizisten trafen am Montagmittag (1. Dezember) in der Wartehalle des Hofer Hauptbahnhofes auf einen 60-jährigen Schweden. Der „Ersatznikolaus aus Stockholm“, ausgestattet mit einem echten Vollbart und aufgesetzter Nikolausmütze, hatte die Gunst des billigen Alkohols in Deutschland genutzt und einen über den Durst getrunken. Der Mann war nicht mehr in der körperlichen Verfassung, um seinen weiteren Tagesablauf selbst zu gestalten. Mit 2,94 Promille im weihnachtlichen Blut wurde er vorübergehend in polizeilichen Schutzgewahrsam genommen. Nach einer durchgeführten ärztlicher Untersuchung darf der Volltrunkene derzeit im Gewahrsamsraum des Bundespolizeireviers Hof seinen Rausch ausschlafen. Nach der Ausnüchterung kann der 60-Jährige seine Heimreise nach Schweden antreten.   >>> Mehr “WEDDER NEI” – News in unserer eigenen Kategorie!!! <<<  



Anzeige