© Bundespolizei

Hauptbahnhof Hof: Promille-Paar ohne Fahrkarten unterwegs

Ein Paar aus Osteuropa wollte sich am Wochenende das Geld für die Zugfahrkarte von Bayreuth nach Hof sparen. Der Schaffner übergab die beiden Reisenden, die einen hohen Promillewert aufwiesen, am frühen Samstagmorgen (11. August) nach ihrer Ankunft am Hauptbahnhof Hof an die Beamten der Bundespolizei.

Rum und Wodka anstatt einer Fahrkarte in der Tasche

Bei dem auf der Dienststelle durchgeführten Atemalkoholtest kamen beide Reisenden auf Werte von über drei Promille! Ihren Proviant, bestehend aus zwei Flaschen Wodka und einer Flasche Rum, stellten die Beamten sicher. Vor ihrer Weiterreise mussten sich der 36-jährige Mann und seine Begleiterin (37) noch in der Schalterhalle des Bahnhofes ausruhen. Bezüglich des Fahrens ohne Fahrschein wurde gegen das Paar eine Strafanzeige wegen Erschleichen von Leistungen gestellt.



Anzeige