© Daniela Kelemen / Facebook

Heiß, heiß Baby: Nach den Unwettern kommt die Rekordhitze

Am zurückliegenden Wochenende gab es in Oberfranken erneut heftige Gewitter. Vor allem am Samstag (27. Juni) zogen einige heftige Gewitterzellen über Oberfranken hinweg. Vor allem in den Landkreisen Coburg, Kulmbach, Forchheim und Bayreuth verzeichnete man zahlreiche Blitze und Donnergrollen.

Spektakuläre Wetterbilder aus Oberfranken

Zwei spektakuläre Bilder erreichten uns via Facebook aus Bayreuth und Münchberg. Auf dem Foto aus Bayreuth (siehe unten) sieht man einen heftigen Blitzeinschlag. Bei dem Foto aus Münchberg (Foto oben) erkennt man eine gewaltige Wolkenformation, die für Blitz, Donner und Starkregen sorgte.

Jetzt kommt die Rekordhitze

Nun schlägt der Sommer mit aller Stärke zurück. Im Laufe des heutigen Montags verschwinden noch die letzten Wolken und machen Platz für eine gewaltige Hitzewelle, die den Rest der Woche anhalten wird. Dabei sind im Südwesten von Deutschland bereits am heutigen 29. Juni Temperaturen um die 30 Grad möglich. „Dann geht es mit 35, 37 und 38 Grad steil bergauf, so Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher von WetterOnline. „Bis zum Wochenende rechnen wir mit extremer Hitze, so dass vereinzelt sogar die 40-Grad-Marke geknackt werden könnte.“

Sommerliche Werte auch in Oberfranken

Auch in Oberfranken wird es in den kommenden Tagen heiß werden. Ab Mitte der Woche werden für Hochfranken Temperaturen von 28-32 Grad vorhergesagt. Extreme Hitze soll es für den Bamberger Raum geben. Hier sind Werte von bis zu 35 Grad am Samstag möglich. Auch in den anderen Regionen Oberfrankens wird das Quecksilber Temperaturen über 30 Grad zum Wochenende hin anzeigen.

 

© Astrid Lahmann / Facebook

 

Die aktuellen Wetteraussichten vom 29. Juni im Video

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 



 



Anzeige