© Reporter24

Helmbrechts: Ein Schwerverletzter bei Flugunfall

Bei einem Flugunfall am späten Donnerstagnachmittag (4. Juni) zog sich ein Mann am Segelflugzentrum „Ottengrüner Heide“ in Helmbrechts (Landkreis Hof) schwerste Verletzungen zu. Sein Segelflugzeug verunglückte beim Startvorgang.

Unfall bei Startversuch

Kurz nach 18:00 Uhr war der 68-Jährige aus Baden-Württemberg im Begriff mit einem Segelflugzeug zu starten. Im Zuge des Startvorgangs mit einem Schleppflugzeug kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Absturz des Fliegers. Hierbei zog sich der Pilot schwerste Verletzungen zu. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Das Schleppflugzeug landete unbeschadet.

20.000 Euro Schaden

Die Kripo Hof und ein Sachbearbeiter für Flugunfälle der Polizei Hof haben vor Ort die Ermittlungen zur Ursache des Unglücks aufgenommen. Auch die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung ist in die Ermittlungen eingebunden. Die Absturzstelle wurde abgesperrt. Die beteiligten Fluggeräte wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Am Segelflugzeug entstand nach erster Einschätzung Sachschaden in Höhe von gut 20.000 Euro.

 



 



Anzeige