Helmbrechts (Lkr. Hof): Drei Verletze wegen Verpuffung an Ölofen

Am Montagnachmittag (13. Juli) implodierte im Orter Winkel in Helmbrechts im Landkreis Hof ein Badezimmerofen. Eine Bewohnerin hatte den Ölofen in dem Einfamilienhaus angeschürt. Nach einer halben Stunde kam es zu einer Verpuffung.

Zu dem Zeitpunkt war niemand im Bad. Als die 75-jährige Bewohnerin nachschaute, zog sie sich durch den starken Qualm eine schwere Rauchgasvergiftung zu. Sie musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Eine weitere Bewohnerin und ein Besucher erlitten durch den starken Rauch in dem Haus leichtere Rauchgasvergiftungen und mussten nur an Ort und Stelle behandelt werden. Durch die starke Verrußung entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Ein Brand war glücklicherweise nicht entstanden. Mehrere Feuerwehren, zwei Rettungswagen und ein Notarzt waren am Einsatzort.

 



 



Anzeige