© Feuerwehr Heroldsbach / Symbolfoto / Archiv

Heroldsbach: Kellerbrand endet glimpflich

Am Dienstagnachmittag (16. August) kam es in Heroldsbach im Landkreis Forchheim zu einem Kellerbrand. Über die Integrierte Leitstelle Bamberg wurden die Feuerwehren in Hausen, Forchheim und Heroldsbach alarmiert und rückten aus.

Mit Atemschutzmasken in den Keller

Binnen kürzester Zeit war das erste Einsatzfahrzeug am Brandort. Und sofort machte sich ein Trupp mit Atemschutzmasken auf in den Keller. Die Einsatzkräfte bahnten sich ihren Weg mit einer Wärmebildkamera.

Feuer wurde schnell gelöscht

Schnell und gezielt konnten sie den Brandherd lokalisieren. Danach bekämpften sie das Feuer, so dass die ebenfalls alarmierten Feuerwehren Hausen und Forchheim nicht mehr gebraucht wurden und wieder abrücken konnten. Nach ca. 1,5 Stunden verließen die Einsatzkräfte den Brandort.

© Feuerwehr Heroldsbach© Feuerwehr Heroldsbach© Feuerwehr Heroldsbach© Feuerwehr Heroldsbach© Feuerwehr Heroldsbach


Anzeige