Hiltpoltstein: 23-Jährige bei Kollision auf B2 schwer verletzt

Eine schwer verletzte Person und ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagvormittag (12. April) auf der B2 bei Hiltpoltstein (Landkreis Forchheim). Bei dem Unfall kollidierte ein Pkw mit einem Lkw.

Autofahrerin gerät auf Gegenfahrbahn 

Gegen 10:30 Uhr fuhr eine 23-jährige Frau mit ihrem Fiat Punto auf der B2 nach Hiltpoltstein. Kurz vor dem Ortsbeginn geriet sie in einer langgezogenen Rechtskurve mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden Lkw vorne links zusammen. Dabei brach die Vorderachse des 32-Tonners. Am Punto entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

23-Jährige bei Kollision verletzt 

Die junge Autofahrerin wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus nach Lauf gebracht. Die B2 musste zur Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge für mehrere Stunden gesperrt werden. Die alarmierten Feuerwehren aus Gräfenberg und Hiltpoltstein sorgten für eine großräumige Umfahrung der Unfallstelle. Die hinzugerufene Straßenmeisterei band auslaufende Betriebsstoffe fachgerecht ab.



Anzeige