Hiltpoltstein: Frau stellt Raser zur Rede und wird ins Gesicht geschlagen

Von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen wurde eine Fußgängerin in der Straße „Spießmühle“ in Hiltpoltstein im Landkreis Forchheim, weil die Dame den Autofahrer auf sein Fehlverhalten aufmerksam machte. Die Polizei ist nun dabei, den Täter zu ermitteln.

Unbekannter steigt aus dem Wagen aus und schlägt mit der flachen Hand zu

Am Donnerstagmorgen (04. März) bemerkte die Frau den rasenden Volkswagen aus Richtung Haselstauden. Die Dame stellte den Autofahrer, der etwa 50 Jahre alt ist, am Steuer zur Rede. Dieser stieg aus dem Wagen aus, schlug der Frau mit der flachen Hand ins Gesicht und entriss ihr einen Rechen, den sie bei sich trug. Danach fuhr der Unbekannte mit quietschenden Reifen in Richtung Großenohe davon.

Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Die Polizisten aus Ebermannstadt nahmen vor Ort den Sachverhalt auf und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung ein. Da sich die Geschädigte das Kennzeichen des Autos merken konnte, sind die Polizeibeamten guter Dinge, den Täter zu ermitteln.



Anzeige