Himmelkron: Ladung kaltverformt – Trucker stutzt seinen überlangen Lkw zusammen!

Was nicht passt, wird passend gemacht: Selbst für langjährige Verkehrspolizisten, die eigentlich schon alles gesehen haben, war die Art, wie ein polnischer Trucker am gestrigen Tag seine überlange Ladung kürzte, im höchsten Maße ungewöhnlich. Am Mittwochvormittag (28. Februar) stoppte eine Polizeistreife den mit zehn Gebrauchtwagen beladenen Autotransporter auf der Autobahn A9 bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach).

Zulässige Gesamtlänge deutlich überschritten

Die Beamten montierten an dem Fahrzeug die hinten überstehende Ladung. Der 37-jähriger Fahrer des Autotransporters hatte die zulässige Gesamtlänge seines Fahrzeugs deutlich überschritten. Als ihm die Beamten die Weiterfahrt untersagten, kürzte er die Ladung auf seine eigene Weise.

Ladung wird kaltverformt

Mit dem letzten geladenen Fahrzeug nahm er Anlauf und schob die anderen Gebrauchtwagen mit voller Wucht soweit zusammen, bis die Maße seines Transporters stimmten. Nach einer erneuter Sicherung der nun nicht mehr so wertvollen Fahrzeuge und dem Bezahlen eines Bußgeldes durfte der polnische Lkw-Fahrer seinen Transport fortsetzen.