Himmelkron/A9 (Lkr. Bayreuth): Schwerer Unfall – Keine Verletzten

In der Nacht zum Samstag fährt um kurz vor 3:00 Uhr ein 38-jähriger Berliner mit seinem BMW auf der A9 in nördliche Richtung. Etwa zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Himmelkron befindet sich plötzlich eine dicke Nebelwand. Und obwohl der Fahrer seine Geschwindigkeit sofort reduziert, erkennt er einen vor ihm fahrenden Sattelzug erst zu spät. Er kracht in die hintere linke Ecke. Dabei reißt sich der BMW-Fahrer sein Dach komplett ab. Das Auto bleibt quer über der Fahrbahn liegen. Wie durch ein Wunder bleiben sowohl der BMW-Fahrer als auch der Fahrer des Sattelzugs unverletzt. Es entsteht ein Schaden von 50.000 Euro.

 


 

 



Anzeige