© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

„Hobby-Gärtner“ in Bayreuth: Wohnung reinste Marihuana-Plantage!

Ein 54-Jähriger aus Bayreuth fiel der Polizei aufgrund seines „grünen Daumens“ auf. Der Mann zog auf seinem Balkon etliche Marihuana-Pflanzen groß. Eine anschließende Wohnungsdurchsuchung ließ die Beamten nicht schlecht staunen.

Polizei findet 1,5 Meter hohe Hanfpflanzen

Auf Nachfrage der Polizei gab der 54-Jährige an, die Droge angeblich für den Eigenbedarf anzubauen. Die Beamten fanden in der Wohnung des „Hobby-Gärtners“ mehrere Hanfpflanzen mit einer Höhe von 1,5 Metern. Einen Teil davon hatte der Mann bereits abgeerntet und verbrauchsgerecht getrocknet. Den 54-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des illegalen Anbaus von Cannabis nach dem Betäubungsmittelgesetz. Der entsprechende Strafrahmen für diesen Verstoß reicht von einer Geldstrafe bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe.

 



Anzeige