© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild

Hochstadt: 52-Jähriger landet mit 2,5 Promille im Graben

Ein alkoholisierter 52 Jahre alter Mann landete am Montagmittag (14. Juni) auf der Kreisstraße zwischen Hochstadt und Reuth (Landkreis Lichtenfels) im Graben. Zuvor meldete eine Zeugin (41) den Vorfall.

52-Jähriger kommt von der Straße ab, fährt Verkehrsschild um und bleibt im Graben stecken

Die 41-Jährige teilte gegen 13:00 Uhr der Polizei mit, dass ein Auto im Graben liegt und versucht herauszukommen. Vor Ort stellten die Beamten den 52-Jährigen mit seinem Skoda Octavia fest. Wegen seiner Alkoholisierung war er von der Straße abgekommen, fuhr ein Verkehrsschild um und blieb nach 100 Meter im Graben stecken.

52-Jähriger muss seinen Führerschein abgeben

Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der 52-Jährige ins Krankenhaus zur Blutentnahme gebracht. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 2,5 Promille. Der Wagen musste am Unfallort abgeschleppt werden. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Die Polizei zeigt ihn wegen Trunkenheit im Verkehr an.



Anzeige