Hochstadt a. Main (Lkr. Lichtenfels): Mann stirbt bei Bahnarbeiten

Tödlich enden Oberleitungsarbeiten für einen 52-jährigen Unterfranken am Sonntagmorgen in der Nähe des Bahnhofs von Hochstadt am Main im Landkreis Lichtenfels. Ein Arbeitstrupp führt, gegen 5.30 Uhr im Auftrag der Deutschen Bahn AG Oberleitungsarbeiten auf der Bahnstrecke von Lichtenfels nach Kronach durch. Für die Zeit der Arbeiten ist der Strom der Oberleitungen abgeschaltet. Nach Abschluss der Instandsetzungen wird die Leitung wieder unter Strom gesetzt. Aus bislang ungeklärten Gründen berührt nach diesem Zeitpunkt der 52-Jährige eine der Leitungen und erhält einen tödlichen Stromschlag. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 



 



Anzeige