Höchstädt: 22-Jähriger verursacht zwei Zusammenstöße auf der A93!

In die Leitplanken geprallt ist ein 22-Jähriger am Mittwochabend (09. Oktober) auf der Autobahn A93 zwischen den beiden Anschlussstellen Höchstädt im Fichtelgebirge und Thiersheim (Landkreis Wunsiedel). Der junge Fahrer verlor auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen.

22-Jähriger prallt in zwei Leitplanken

Kurz nach 17:30 Uhr befuhr der 22-jährige BMW-Fahrer die A93 in Richtung Regensburg. Bevor er die Anschlussstelle Höchstädt erreichte verlor er aufgrund der feuchten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen, und krachte gegen die Mittelschutzplanke. Anschließend schleuderte er in die rechte Leitplanke, sodass diese auf einer Länge von 250 Metern eingedellt wurde. Quer auf beiden Fahrspuren kam das Fahrzeug stark beschädigt zum Stehen.

Nachfolgende Autos verschmieren die Ölspur auf hunderte von Metern

Durch den Unfall verlor das Fahrzeug des 22-jährigen Betriebsflüssigkeiten, die durch die darüber fahrenden Autos mehrere hundert Meter auf den Straßen verteilt wurden. Für die Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die A93 in Richtung Süden für zwei Stunden komplett ab. Verletzte gab es glücklicherweise keine, jedoch einen Sachschaden von rund 35.000 Euro.



Anzeige