© TVO / Symbolfoto

Höchstädt: Mit 12 Jahre alten Winterreifen unterwegs

Im Rahmen einer Unfallaufnahme auf der winterglatten Staatsstraße 2176 zwischen Hebanz und Höchstädt, wurden am späten Samstagabend, die aufnehmenden Beamten selbst zu Geschädigten.Obwohl gut sichtbar, reagierte eine 18- jährige Fahranfängerin zu spät und rutschte in den Dienst-PKW sowie ein weiteres unbeteiligtes Auto. Schuld daran war zum einen wohl die unangepasste Geschwindigkeit der Frau und zum anderen die bereits 12 Jahre alten Winterreifen am Fahrzeug. Die junge Frau kam mit Kopfschmerzen davon. Zudem erwartet sie eine Nachschulung und eine Anzeige wegen nichtangepasster Geschwindigkeit.

 



 



Anzeige