© TVO / Symbolbild

Familienstreit eskaliert in Hof: Pärchen attackiert Polizeistreifen!

Die Hofer Polizei berichtete am heutigen Dienstag (11. September) über zwei tätliche Angriffe gegen Streifenbeamte bei einem gestrigen Einsatz in der Oelsnitzer Straße. Ein schlaggewaltiges Pärchen wird nun strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen.

Familienstreit verlagert sich auf die Straße

Der Einsatz begann für die Polizei gegen 21:00 Uhr am Montagabend. Die Beamten wurden über einen Streit in der Oelsnitzer Straße informiert. Vor Ort machten die Ordnungshüter einen Familienstreit aus. Dieser hatte sich zwischenzeitlich auf die Straße verlagert. Um die gereizte Situation zu entspannen, sprachen die Beamten für die dort nicht wohnenden Personen jeweils einen Platzverweis aus.

32-Jähriger schlägt Polizisten

Darüber war eine Beteiligte (25) nicht einverstanden. Lautstark verkündete sie ihren Unmut kund und unterstrich dies mit den Worten „Scheiß Polizisten“. Ein Beamter trat daraufhin näher an die Frau heran und forderte sie auf, den Verweis zu befolgen. Dies führte dazu, dass sich ihr männlicher Begleiter einmischte. Der 32-Jährige stellte sich dazwischen und schlug dem Beamten gegen die Brust.

25-Jährige tritt Ordnungshüter

Die hatte die Festnahme des 32-Jährigen zur Folge. Noch während Handfesseln anlegt wurde, mischte sich seine Freundin wiederum ein. Sie fing an, gegen die agierenden Polizisten zu treten. Weiterhin versuchte sie, ihren Freund zu befreien. Als die Beamten auch die Frau in Gewahrsam nehmen wollten, flüchtete sie aber.

Mehrere Anzeigen gegen das Paar

Beide Personen standen laut dem Bericht unter dem Einfluss von Rauschmitteln. Der 32-Jährige musste deshalb bei der Polizeiinspektion Hof ausnüchtern. Das Pärchen wird nun wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Beleidigungen sowie weiterer Delikte zur Rechenschaft gezogen werden.



Anzeige