© TVO

Hof: 20-Jähriger geht auf seinen eigenen Vater los

Zu einem Körperverletzungsdelikt kam es am Sonntag (09. Oktober) in einem Hofer Stadtteil zwischen Vater und Sohn. Ein 20-Jähriger verlangte von seinem Vater Geld für Zigaretten, als dieser ihm jedoch kein Geld geben wollte, schlug der junge Mann seinem eigenen Vater direkt ins Gesicht. Der junge Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Streit zwischen Vater und Sohn

Der 20-jährige Sohn verlangte von seinem Vater Geld für Zigaretten. Der Vater verweigerte zunächst die Aushändigung von Geld und stellte die Forderung an seinen Sohn, dass er sich etwas mehr einbringen müsse. Dies erzürnte den jungen Mann so sehr, dass er zunächst verbal sehr ausfällig gegenüber seinem Vater wurde.

Nachdem sich die Schwester einmischte, schlug der 20-Jährige zu

Die mitanwesende Schwester ging energisch dazwischen und forderte von ihrem Bruder etwas mehr Respekt gegenüber dem Vater ein. Daraufhin rastete der junge Mann total aus. Er schlug den Vater dreimal mit der Faust ins Gesicht. Die Polizei wurde verständigt. Den 20-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

 



Anzeige