Hof: 53-Jähriger flutet Wohnung samt Haus

Bereits an Silvester sorgte ein 53-jähriger Hofer für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei. In Sorge um seinen  Bekannten teilte ein Anwohner aus der Nachbarschaft mit, dass dieser bei ihm barfuß vor der Haustür stand und um ein Paar Schuhe bat. Anschließend zog er wieder von dannen.

Wasserhahn im Waschhaus offen

Am Neujahrstag teilte ein besorgter Nachbar mit, dass im Waschhaus des Anwesens, in dem der  53-Jährige gewohnt hatte, schon seit längeren Wasser im Waschhaus laufen würde. Die eingesetzten Beamten drehten den Wasserhahn zu um schlimmeres zu verhindern.

53-Jähriger dreht alle Wasserhähne auf

Allerdings trieb der 53-Jährige sein Unwesen in seiner neuen Wohnung weiter. Im Badezimmer drehte er die Wasserhähne auf und ließ das Wasser einfach laufen. Das Wasser kam den Beamten bereits beim Eintreffen im Treppenhaus entgegen. Auch in die unter der Wohnung liegenden Räume eines Bestattungsunternehmens tropfte das Wasser. Auch das Gebäude selbst wurde in Mitleidenschaft gezogen. Laut Polizei wird sich um den Mann gekümmert. Laut einem Anwohner kam der Mann in die Bezirksklinik nach Rehau (Landkreis Hof).

 

>>> Mehr “WEDDER NEI” – News in unserer eigenen Kategorie!!! <<<



Anzeige