Hof: 73-Jährige Ladendiebin auf großer „Shopping-Tour“

Ein Zeuge beobachtete in Hof am gestrigen Samstagnachmittag eine Frau bei einem Ladendiebstahl. In zwei verschiedenen Geschäften steckte die 73-Jährige Waren ein, ohne zu bezahlen. Wie die herbeigerufene Polizei dann herausfand, war das allerdings nur der Gipfel einer großen „Shopping-Tour“ der rüstigen Diebin. Denn in ihrem Auto fanden die Beamten gestohlene Lebensmittel, Kleidung und Schmuck. Insgesamt elf geschädigte Geschäftsinhaber konnte die Polizei noch an Ort und Stelle ausfindig machen. Aber auch das war nur die Spitze des Eisbergs, denn eine Wohnungsdurchsuchung bei der Münchbergerin ließ die Beamten an ihrer Sehkraft zweifeln: Sie fanden hunderte Kleidungsstücke, fein säuberlich nach Farben und Größen auf mehreren Kleiderständern aufgereiht. Zusätzlich hatte die ältere Dame Schmuck, Schuhe und diverses weiteres Diebesgut in ihrer Wohnung deponiert. Das allermeiste davon stammt wohl aus Diebeszügen in Stadt und Landkreis Hof.  Wie viel die gestohlenen Waren insgesamt wert sind, kann die Polizei im Moment noch nicht absehen, sie arbeitet aber mit Hochdruck daran, die rechtmäßigen Eigentümer zu ermitteln – was angesichts der riesigen Anzahl an Gegenständen wohl einige Zeit dauern wird. Die 73-Jährige erwartet nun eine Strafanzeige.

 





Anzeige