Nach Schreckenstat in Hof: Anklage wegen schweren Raubes

Die Staatsanwaltschaft Hof hat Anklage wegen schweren Raubes gegen einen 26 -Jährigen erhoben. Der Mann soll Mitte August in die Wohnung eines Gehbehinderten eingedrungen sein und diesen ausgeraubt haben.

Auf wehrloses Opfer eingeschlagen

Dem Beschuldigten wird außerdem vorgeworfen, sein wehrloses Opfer mit den Fäusten und einem Besenstiel geschlagen zu haben, um in der Wohnung alkoholische Getränken zu stehlen. Dazu geht es um gefährliche Körperverletzung, Einbruchsdiebstahl und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Wir berichteten!

Beschuldigter im Bezirkskrankenhaus untergebracht

Der Angeschuldigte befindet sich seit Anfang September in vorläufiger Unterbringung in einem Bezirkskrankenhaus. Zur Frage der Schuldfähigkeit und der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus wurde ein Gutachten beauftragt, das Gegenstand der Hauptverhandlung sein wird.



Anzeige