© News5 / Fricke / Archiv (2019)

Hof: Aral-Tankstelle am Montagabend überfallen!

Die Aral-Tankstelle in der Hofer Fabrikzeile war am Montagabend (02. November) erneut Schauplatz eines Raubüberfalles. Dies teilte die Polizei am Dienstagvormittag mit. Der maskierte und bewaffnete Täter erbeutete Bargeld im dreistelligen Euro-Bereich und flüchtete anschließend. Im Februar und im Mai 2019 kam es bereits zu zwei Raubüberfällen auf diese Tankstelle.

Fahndung bisher erfolglos

Laut Polizei betrat der Täter mit einer Schusswaffe gegen 20:35 Uhr die Hofer Tankstelle und forderte Bargeld von der Angestellten. Mit der Beute flüchtete der Täter anschließend zu Fuß in Richtung Lindenstraße. Trotz einer intensiven Fahndung, auch mit einem Polizeihubschrauber, verlor sich die Spur des Räubers.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • Circa 180 Zentimeter groß
  • Normale Statur
  • Bekleidet mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Mantel. Darunter trug er ein schwarzes T-Shirt mit hellem Aufdruck sowie dunkle Schuhe mit weißer Sohle
  • Während der Tat trug er eine Art Sturmhaube mit Schlitzen für Augen und Nase
  • Hatte eine Einkaufstüte bei sich
  • Auffallend war der unsichere Gang des Täters

Zeugen gesucht

Zeugen, die vor oder nach 20:35 Uhr im Bereich der Fabrikzeile etwas Verdächtiges gesehen haben oder auch sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Hof  unter der Nummer 09281 / 704-0 in Verbindung zu setzen.

Der Aktuell-Beitrag vom 03. November 2020
Erneut in Hof: Bewaffneter Überfall auf Tankstelle


Anzeige