Hof: Asylbewerberheim mit Hakenkreuzen besprüht

Mehrere Hakenkreuze sprühten in der Nacht zum Freitag unbekannte Täter an die Fassade eines Hofer Asylbewerberheims. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Schmierereien wurden am heutigen Tag überpinselt.

Neun gesprühte Hakenkreuze an dem Gebäude in der Straße „Am Schollenteich“ wurden festgestellt. An nahezu allen Fassadenseiten brachten die  Täter die etwa 40 – 50 Zentimeter großen, verfassungsfeindlichen Symbole an.  Unweit der Unterkunft beschmierten vermutlich die gleichen Unbekannten ein Buswartehäuschen ebenfalls mit einem Hakenkreuz.

Die Kriminalpolizei Hof bittet im Zuge der Ermittlungen um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer hat in der Nacht zum Freitag im Bereich der Unterkunft verdächtige Personen gesehen?
  • Wer kann sonst Angaben sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt die Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 entgegen.

 



 



Anzeige