© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Bankmitarbeiter vereiteln Enkeltrickbetrug

Erneut trieben Enkeltrickbetrüger ihr Unwesen. Nur den aufmerksamen Mitarbeitern einer Bank ist es zu verdanken, dass eine ältere Frau in Hof ihr Erspartes nicht an einen Betrüger übergab. Die oberfränkische Polizei warnt wiederholt vor dieser Masche.

Bankmitarbeiter schöpfen Verdacht

Am heutigen Mittwoch (19. Juli) wurden der Kripo Hof drei Fälle der Betrugsmasche gemeldet. In allen Fällen gaben sich die Anrufer als nahe Angehörige aus und forderten für unterschiedliche Anliegen Bargeld bis zu 15.000 Euro. Während zwei der Angerufenen sofort merkten, dass hier etwas nicht stimmt, begab sich eine 90-Jährige nach dem Anruf zu ihrer Bank und wollte 15.000 Euro abheben. Die Mitarbeiter des Geldinstituts hinterfragten die Abhebung und konnten so den Verlust der Bargeldsumme verhindern.



Anzeige