Hof / Bayreuth / Kulmbach: Drogenring aufgedeckt – Zahlreiche Festnahmen

Nach langwierigen und zum Teil verdeckt geführten Ermittlungen gelang es der Staatsanwaltschaft Hof in enger Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Hof, eine Tätergruppe zu überführen, die seit längerer Zeit einen schwunghaften Handel mit Metamphetamin im Kilobereich im Gebiet von Stadt und Landkreis Hof sowie in den Landkreisen Bayreuth und Kulmbach betrieb.

Erste Festnahme bereits im Frühjahr 2013

Im Frühjahr 2013 gelang es der Kripo Hof einen 25-jährigen deutschen Staatsangehörigen im Zusammenhang mit dem Verkauf einer größeren Menge an Crystal festzunehmen. Gegen den Beschuldigten erließ das Amtsgericht Hof auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof Haftbefehl. Er befindet sich seit dieser Zeit in Untersuchungshaft. Der Festnahme des Mannes schlossen sich umfangreiche Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariats der Hofer Kripo an. Diese führten dazu, dass viele der Mittäter des Beschuldigten, seine Vertriebswege und seine Abnehmer ermittelt werden konnten.

14 Haftbefehle und 33 Durchsuchungsbeschlüsse erlassen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erließ das Hofer Amtsgericht daraufhin insgesamt 14 weitere Haftbefehle gegen überwiegend deutsche Staatsangehörige im Alter zwischen 20 und 53 Jahren sowie 33 Durchsuchungsbeschlüsse. Beamte der Kripo Hof vollzogen zeitgleich, mit Unterstützung von Spezialisten aus Nürnberg und Würzburg, die Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse in einer groß angelegten Durchsuchungsaktion am 2. Juli 2013. Während drei Haftbefehle gegen strenge Auflagen wieder außer Vollzug gesetzt wurden, befinden sich die übrigen Beschuldigten nunmehr in Justizvollzugsanstalten in ganz Bayern. Die Ermittlungen dauern an.

 


 

 



Anzeige