© Polizeipräsidium Oberfranken

Hof: Betrunken am Steuer eingeschlafen – Von Polizei geweckt

In der Nacht auf Samstag gegen 01:45 Uhr fällt einer zivilen Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Hof ein Audi auf, der mit laufendem Motor in der Einfahrt zum Klinikum in Hof steht. In dem Fahrzeug stellen die Beamten auf dem Fahrersitz einen schlafenden jungen Mann fest. Nachdem der Mann auf Klopfen an die Scheibe nicht reagiert, wird das Auto geschüttelt. Jetzt wacht der junge Mann auf und versucht sofort den Gang einzulegen und loszufahren. Er würgt aber sein Auto ab und schläft sofort wieder ein. Es wird eine weitere Polizeistreife hinzugezogen und das Blaulicht eingeschaltet. Der Mann reagiert aber erst wieder nach dem das Fahrzeug nochmals gerüttelt wird. Jetzt startet der Mann wieder den Motor und versucht erneut loszufahren. Auch dies misslingt ihm. Der Mann reagiert überhaupt nicht auf die Polizei und öffnet die Türe nicht.

Beamte schlagen Scheibe ein

Letztendlich muss die Scheibe der Beifahrertüre eingeschlagen werden und der Mann kann aus seinem Fahrzeug gebracht werden. Nun ist auch klar, warum er nicht reagiert hatte. Der 18-Jährige ist so stark betrunken, dass er nur noch lallt und torkelt. Ein Alkotest ergibt 2 Promille. Der Führerschein des Mannes wird sichergestellt. Dann wird eine Blutentnahme durchgeführt. Zudem wstellen die Beamten am weißen Audi des Mannes Unfallschäden festgestellt. Vermutlich hat er auf der Fahrt von Konradsreuth nach Hof schon einen Schaden verursacht. Sollten hierzu Feststellungen gemacht werden, so wird gebeten dies der Polizeiinspektion unter der Telefonnummer 09281/7040 mitzuteilen.



 



Anzeige